Noch Fragen?

Unsere Hotline und FAQs stehen Ihnen zur Verfügung

057070 - 116

Mo - Fr: 8:00 - 16:00

zu den FAQs

Hotline & FAQs

Noch Fragen?

Unsere Hotline und FAQs stehen Ihnen zur Verfügung
057070 - 116

Mo - Fr: 8:00 - 16:00

zu den FAQs

Pensionslücken-Rechner

Ihre Daten

Pflichtfeld

Welches Geschlecht?

Wann sind Sie geboren?

Berufsgruppe

  • Eingabe erforderlich

Weitere Daten

  • Eingabe erforderlich
  • Eingabe erforderlich
  • Eingabe erforderlich
  • Eingabe erforderlich
  • Eingabe erforderlich
Berechnen. Vergleichen.

Pensionslückenrechner Ergebnis

mit berücksichtigter Inflation von %

  Brutto Netto

Aktuelles Einkommen

Einkommen bei Pensionseintritt

Alterspension

(Frühestmöglicher Pensionsantritt zum Regelpensionsalter am im Alter von Jahren.)

Alterspension

(Pensionsantritt zum Regelpensionsalter am im Alter von 65 Jahren.)

Pensionslücke

Aktuelles Einkommen

Einkommen bei Pensionseintritt

Alterspension

(Frühestmöglicher Pensionsantritt zum Regelpensionsalter am im Alter von Jahren.)

Alterspension

(Pensionsantritt zum Regelpensionsalter am im Alter von 65 Jahren.)

Pensionslücke

ErwerbsunfähigkeitspensionBerufsunfähigkeits-Pension

(Stichtag nach heutigem Geldwert)

Pensionslücke

Witwen-/Witwer-Pension

(Stichtag nach heutigem Geldwert)

Pensionslücke

Wollen Sie Ihre Berechnung speichern?

Berechnung speichern

Anfrage erfolgreich abgeschickt

Pensionslücken-Rechner wird gestartet

Ihr Auftrag wird verarbeitet

Berechnung wird durchgeführt

Berechnung wird geladen

Berechnung wird gespeichert

Berechnung erfolgreich gespeichert

Fragen

Kontaktdaten

Anrede

  • Auswahl erforderlich

Persönliche Beratung

Möchten Sie ein Offert?

Um bereits vorab ein Offert für Sie erstellen zu können, bitten wir noch um folgende zusätzliche Angaben:

  • Eingabe erforderlich

Anfrage erfolgreich abgeschickt

Ihr Auftrag wird verarbeitet

Die Pensionsberechnung ist vereinfacht. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Berechnungsergebnissen nur um Richtwerte handelt, da nicht alle berechnungsrelevanten Daten erfasst werden können.

Unberücksichtigt bleiben bei der Berechnung z. B. Kindererziehungszeiten, Ausgleichszulagen und die sog. "Hacklerregelungen".

Grundlage ist das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz (ASVG) - das gilt für rund 90 % aller Versicherten (Arbeiter, Angestellte, Vertragsbedienstete). Die Alterspension ist zum zukünftigen Pensionsantritt berechnet. Die Berufsunfähigkeitspension ist 60 % der aktuellen Bemessungsgrundlage. Die Witwenpension wird mit dem Maximalwert von 60 % des aktuellen Pensionsanspruches des fiktiv Verstorbenen angegeben.

Die Berechnung erhebt keinerlei Ansprüche auf Vollständigkeit und erfolgt nach der derzeit gültigen Gesetzeslage.