Mit privater Unfallvorsorge
vor finanziellem Schaden geschützt

Freizeitunfälle sind in der Regel nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung abgedeckt.
Daher braucht es eine private Vorsorge, um sich vor finanziellen Folgen eines Unfalls zu schützen.


Dein weltweiter Schutz mit der Unfallvorsorge PLUS von Wüstenrot

Assistance Leistungen PLUS

Mit bis zu 134.000 Euro für Bergungs-, Rückhol- und Transportkosten sowie Heil- und Behandlungskosten auch im Ausland geschützt.

Unfallpauschale

Nach unfallbedingtem, ununterbrochenem Krankenhausaufenthalt von mehr als 14 Tagen.

Geld bei dauernder Invalidität

Einkommensverluste aufgrund eines schweren Unfalls mit Invaliditätsfolgen werden abgefedert.

Fixkostenersatz

Bei unfallbedingter 100%iger Arbeitsunfähigkeit werden Fixkosten wie Miete, Kreditzahlungen oder Alimente mit bis zu 1.000 Euro pro Monat übernommen.

Kosmetische Operationen

Kostenübernahme für unfallbedingt notwendig gewordene kosmetische Operationen. Bis zu 20.000 Euro.

WELTWEITER SCHUTZ
24 STUNDEN LANG, TAG FÜR TAG

Leistungsbeispiele

Was diese Leistungen konkret im Falle eines Unfalls bedeuten? Schau dir Adam und Kathis Geschichten an. Für sie hat es sich ausgezahlt, eine private Unfallvorsorge abzuschließen.

Adam, 29 Jahre, Burgenland

Der Programmierer und leidenschaftliche Radfahrer zahlt 12,97 Euro monatlichen Versicherungsbeitrag. Nach einem Unfall bei einer Rad-Ausfahrt musste er per Hubschrauber geborgen werden. Zudem wurde bei einer Dauerinvaliditäts-Feststellung eine Funktionsminderung von 16 % als Folge des Unfalls festgestellt. Daraus ergeben sich folgende Summen, die Adam von Wüstenrot erhielt:

Bergekosten (Hubschrauber) € 2.800
Behandlungskosten
(Arztbesuche, Apothekenrechnungen, Physiotherapien etc.)
€ 3.000
Invaliditäts-Leistung € 8.000
Leistungssumme der Versicherung: € 13.800

Kathi, 43 Jahre, Wien

Als Produktmanagerin und alleinerziehende Mutter hat sie sich für 20,13 Euro im Monat versichert. Zum Glück, denn nach einem Wander-Unfall wurden folgende Kosten übernommen, die sie sonst selber hätte zahlen müssen:

Bergekosten € 3.548
Unfallpauschale € 2.000
Heilkosten € 3.000
Reha-Kosten € 7.953*
Leistungssumme der Versicherung: € 16.501

*bei mindestens 35 %iger Invalidität

So kannst du deinen Schutz erweitern!

Die private Unfallvorsorge PLUS ist ein umfassendes Paket für deine Absicherung. Doch manchmal braucht’s individuell mehr. Dafür gibt’s praktische Erweiterungen. Stell dir deinen Schutz zusammen und nimm, was du brauchst:

Knochenbruch-Pauschale
Eine Pauschale von bis zu 500 Euro bei unfallbedingtem Knochenbruch!
Unfallspitalgeld
Bis zu 365 Tage (innerhalb von 4 Jahren ab dem Unfalltag) für jeden Tag einer stationären Behandlung.
Zusatz-Baustein Invalidität
100 % der vereinbarten Versicherungssumme bereits ab 50 % Unfallinvalidität. Wählbare Deckungssumme: von 50.000 bis 100.000 Euro.
Monatliche Pension bei Invalidität
Monatliche, lebenslange Pension – bereits ab einem dauernden Invaliditätsgrad von 35 %. Bei Ableben der versicherten Person Weiterzahlung an eine bezugsberechtigte Person.
Zusatzbaustein Privathaftpflichtversicherung
Schützt dein Vermögen gegen berechtigte, aber auch unberechtigte Schadenersatzansprüche dritter Personen.
1. Wieso brauche ich eine private Unfallversicherung? Es gibt doch die gesetzliche?
Durch die gesetzliche Unfallversicherung bist du gegen Arbeitsunfälle versichert, nicht jedoch gegen Freizeit-, Sport- oder Haushaltsunfälle.
2. Für wen ist eine private Unfallversicherung geeignet?
Für jeden, der für sich und seine Lieben vorsorgen möchte. Du kannst den Vertrag für dich selbst ab 18 Jahren abschließen bzw. für dein Kind, wenn dieses zumindest 15 Jahre alt ist. Ein Abschluss für dich selbst als versicherte Person ist bis zum Alter von 65 Jahren möglich.
3. Wie kann ich eine Unfallversicherung abschließen?
Wende dich an deine nächstgelegene Beratungsstelle oder kontaktiere einfach eine:n Wüstenrot Berater:in.
4. Was versteht man denn überhaupt unter einem Unfall?
Ein Unfall liegt vor, wenn du durch ein plötzlich von außen auf deinen Körper wirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung oder den Tod erleidest. Ebenfalls als Unfall gelten unter anderem folgende Ereignisse: Ertrinken, Ersticken, Erfrieren, Verhungern, Verdursten, Einatmen von Gasen oder Dämpfen, Einnehmen von giftigen oder ätzenden Stoffen (es sei denn diese Einwirkungen erfolgen allmählich), Unfälle infolge eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls sowie ein Herzinfarkt oder Schlaganfall als Folge eines Unfalles, Folgen von Insektenstichen und Tierbissen sowie Borreliose, Kinderlähmung, Wundstarrkrampf und Tollwut. Ganz genau kannst du das in den Versicherungsbedingungen nachlesen.
5. Bin ich auch im Ausland versichert?
Ja, die Versicherung gilt weltweit.
6. Was sind Voraussetzungen, um eine Unfallvorsorge abschließen zu können?
Du musst volljährig sein und deinen Hauptwohnsitz in Österreich haben. Außerdem sind bei der Beantragung Risiko- und Gesundheitsfragen zu beantworten, die von uns vor der Annahme des Vertrags geprüft werden.
7. Wie kann ich mich nach einem Unfall an Wüstenrot wenden?
Nach der Ersten Hilfe vor Ort kannst du über eine Notfallnummer, die auf deiner Wüstenrot CareCard steht, dringend benötigte Assistance-Leistungen telefonisch anfordern. Die Wüstenrot CareCard erhältst du mit deiner Versicherungsurkunde. In weiterer Folge mach rasch eine Unfallmeldung mit der Online-Schadensmeldung. Oder kontaktiere deine:n Wüstenrot Berater:in. Außerdem stehen wir dir unter der Hotline 057070 - 827 zur Seite.
8. Was ist mit der Unfallversicherung nicht mitversichert?
Nicht versichert sind alle Krankheiten (Ausnahmen finden sich in den Versicherungsbedingungen).
9. Wird die Versicherung günstiger, wenn ich die ganze Familie mitversichere?
Wir bieten für Familien-, Alleinerzieher- und Partnerverträge besonders günstige Angebote an.
10. Sind riskante Sportarten, Jobs und Hobbys mitversichert?
Bestimmte Personengruppen sind durch risikoreiche Berufe und/oder Hobbys von den Leistungen ausgeschlossen. Dazu zählen Mineure/Bergarbeiter/Tunnelbauarbeiter, Gerüster, Dachdecker, Berufs- bzw. Profisportler, Artisten, Stuntmen, Bergführer, Berufe mit Sprengbefugnis, Pyrotechniker, Polizist mit Sondereinsätzen (z. B. Cobra etc.), Industriekletterer. Sportarten wie Kunstflug, Ultralightflug, Drachenflug, Hängegleiter, Deltasegeln, Fallschirmspringen, Gleitschirmfliegen/Paragleiten, Base-Jumping/-running können ebenfalls nicht versichert werden.
11. Was bedeutet „dauernde Invalidität“?
Eine Invalidität im Sinne der privaten Unfallversicherung liegt vor, wenn die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit der versicherten Person durch einen Unfall dauerhaft beeinträchtigt wird. Eine Beeinträchtigung ist dauerhaft, wenn sie voraussichtlich länger als drei Jahre bestehen wird und eine Änderung des Zustands nicht erwartet werden kann.
12. Wodurch unterscheidet sich die Unfallversicherung von einer Krankenversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung?
Die private Unfallvorsorge von Wüstenrot sichert dich 24 Stunden pro Tag gegen die Folgen eines Unfalles ab. Sie leistet Kapitalzahlungen bei dauernder Unfallinvalidität und es stehen viele Zusatzbausteine zur Verfügung (Tagegeld, Spitalgeld, Heilkosten, Unfallrente und vieles mehr). Eine private Krankenversicherung, auch Sonderklasse-Versicherung genannt, übernimmt die Kosten für den Spitalsaufenthalt in einem österreichischen Vertragskrankenhaus öffentlich oder privat. Du hast freie Arztwahl und zusätzlich die Möglichkeit, vor einer Operation eine zweite fachärztliche Meinung einzuholen. Je nach deiner gewählten Variante kannst du die Sonderklasse bei Erkrankung, Schwangerschaft oder nur nach Unfällen wählen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert dich finanziell ab, wenn du deinen Beruf aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls für längere Zeit oder gar dauerhaft nicht mehr ausüben kannst. Die Leistung ist meist eine Berufsunfähigkeitsrente.

Deine Unfallversicherung

Du willst wissen, wie viel die Unfallvorsorge PLUS von Wüstenrot für dich kostet?
Gib einfach Geburtsdatum und Wohnort ein und berechne deine monatliche Summe!

Berater:in kontaktieren

Deine Einstellungen kannst du hier jederzeit ändern und somit deine Zustimmung widerrufen. Durch den Widerruf deiner Zustimmung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Zustimmung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.