© unsplash I ren-wang
Meine Mobilität

Gebrauchtwagen: Reparieren oder verkaufen?

Schon bei der letzten Reparatur hattest du dir vorgenommen, kein Geld mehr in dein Auto zu stecken. Und jetzt stehst du wieder vor der Entscheidung. Was nun?

Lesedauer: 2 Min.

Monatlich wechseln in Österreich etwas mehr als 100.000 Autos den Besitzer. Knapp drei Viertel davon sind Gebrauchtwagen. Und fast jeder Besitzer fragt sich, wann der richtige Zeitpunkt für einen Autotausch gekommen ist. Autos sind heute viel langlebiger als noch vor 20 oder 30 Jahren. 150.000 Kilometer Laufleistung sind die Regel. Das Durchschnittsalter eines Pkw liegt bei neun Jahren. Aber irgendwann kommt der Punkt, wo man sich fragt, ob die Reparaturkosten noch gerechtfertigt sind.

Restwert Grafik

Wer es sich leisten kann, denkt über einen Neuen nach. Ein typischer Denkfehler, sagt Peter Sobotta vom ADAC Technikzentrum in Landsberg. „Auch wenn es Nerven und Geld kostet: In aller Regel lohnen sich auch bei acht Jahre alten Autos Reparaturen für ein paar Hundert Euro.“ Wichtig ist, auch alte Wagen regelmäßig zur Inspektion zu bringen. Das ist nicht nur eine Frage der Sicherheit, sondern kann auch Hinweise auf zu erwartende Reparaturen liefern. Als Faustregel gilt: Sollte die Reparatur mehr als die Hälfte des Restwerts ausmachen, ist es besser, den Schaden nicht zu beheben, sondern den Wagen abzustoßen. 

Auch für den Verkauf gibt es eine Regel: Beträgt der Restwert mindestens 10.000 Euro, dann zum Händler damit. Darunter lohnt sich der Privatverkauf. Ein verlässliches Instrument zur Gebrauchtwagen­-Bewertung ist Eurotax. Wer dennoch das Risiko einer unwirtschaftlichen Reparatur – etwa aus emotionalen Gründen – eingehen will, sollte den Wagen auch bis zum bitteren Ende fahren. 

Als Käufer eines Gebrauchtwagens lohnt es sich immer, eine Kaufüberprüfung bei einem der Autofahrerclubs (z.B. ARBÖ) machen zu lassen. Das schützt vor unliebsamen Überraschungen. Was beim Verkauf immer gut ankommt, ist ein frisches Pickerl. Das bringt immer noch ein paar Hundert Euro, selbst wenn der Wagen so gut wie nichts mehr wert ist.

Irrtum, Änderungen und Tippfehler vorbehalten.

Cookies

Um das Besuchserlebnis auf unserer Website bestmöglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Wir setzen Notwendige Cookies, um eine technisch einwandfreie und sichere Nutzung gewährleisten zu können. Für die Anzeige personalisierter Inhalte und einer Verbesserung unserer Website kannst du Marketing-Cookies und Analyse-Cookies zustimmen. Mit deinem Klick auf "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du zu, dass diese Cookies von uns und von Partnerdiensten verwendet werden dürfen. Damit erhalten auch Partnerdienste in den USA (wie zB Google) deine Daten. Deine Datenschutzrechte sind dadurch unter Umständen weder durch Gesetze in den USA noch durch Vereinbarungen mit den herangezogenen Drittanbietern hinreichend geschützt, da nach der Judikatur des Europäischen Gerichtshofes derzeit in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau besteht. Dies betrifft insbesondere deine Rechte auf Geheimhaltung vor US-Behörden und Rechtsbehelfe gegen Rechtsverletzungen. Deine Zustimmung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in den Cookie Einstellungen im Footer widerrufen werden. Näheres erfährst du in unserer Cookie Information

Diese Cookies sind für das technische Funktionieren unserer Website und um Betrug zu Ihrer Sicherheit zu verhindern erforderlich. Diese können nicht abgewählt werden. 

Diese Cookies ermöglichen es uns, die Aktivitäten auf unserer Website sowie deren Nutzung zu analysieren. Dadurch können wir unsere Website laufend verbessern und die Benutzererfahrung optimieren. Mehr erfahren.

Diese Cookies ermöglichen es uns, personalisierte und interessengerechte Werbung anzuzeigen und die Effektivität und Optimierung unserer Werbekampagnen auszuwerten. Mehr erfahren.